Wie haben wir es geschafft?

das-sind-wir

Hallo, wir sind Alex und Niclas. Noch vor 3 Jahren haben wir selbst täglich Marihuana konsumiert. Heute wissen wir, dass vor allem unsere Persönlichkeit unter dem täglichen Konsum litt. Wir haben alles auf den nächsten Tag geschoben und suchten die Schuld immer bei anderen. Erst nach vielen Jahren wurde uns klar, wie viel Lebenszeit wir mit dieser Gewohnheit verschwendet haben.

Als wir schließlich versuchten aufzuhören, mussten wir mit vielen schlaflosen Nächten und anderen Entzugserscheinungen kämpfen. Ohne den Konsum von Marihuana hielten wir es nicht einmal eine Woche aus. Wir wurden immer wieder rückfällig, egal wie sehr wir es uns vorgenommen haben.

So hat also unsere Reise begonnen, einen Weg zu finden, um dauerhaft mit dem Kiffen aufzuhören. Uns war klar, alleine würden wir es nicht schaffen und wenn wir jetzt nicht sofort handeln, dann würde der übermäßige Konsum uns weiterhin im Leben zurückhalten. Also haben wir dutzende Bücher gelesen, an Seminaren teilgenommen und waren sogar bei Psychologen. Während unserer Reise in die USA haben wir weitere hilfreiche Methoden und Strategien entdeckt. Einige Methoden und Strategien haben sehr gut funktioniert, andere wiederum nicht.

Wir haben in den letzten Jahren leider sehr viele Menschen zum Kiffen animiert. Wir fühlen uns schuldig und gleichzeitig dazu verpflichtet anderen Menschen zu zeigen, wie sie ihren Cannabiskonsum kontrollieren können. Immerhin haben wir es mit den gleichen Methoden geschafft!

Heute haben wir haben ein einzigartiges Online-Programm erstellt, welches wir als "Die Entzugsformel" definieren. Dort unterstützen wir dich Schritt für Schritt und verhelfen dir mit unseren praxiserprobten Strategien zu einem suchtfreiem Leben. Bereits über 3.000 Online-Teilnehmer konnten durch unser Programm endlich mit dem Kiffen aufhören.

Das Leben hat so viel zu bieten außerhalb der eigenen 4 Wände. Es wäre doch schade, wenn man die Chance auf ein wunderschönes, interessantes Leben einfach so ungenutzt lässt.

Beste Grüße

Alex und Niclas