cannabis-entzug

Cannabiskonsum und seine Folgen

Marihuana und Haschisch sind in Deutschland vergleichsweise leicht verfügbar. Oft kommen bereits Jugendliche über ihre Freunde in Kontakt mit Cannabis. Ob die Betroffenen allerdings später auch zu härteren Drogen greifen, ist umstritten. Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland konsumieren gelegentlich oder regelmäßig Cannabis...

weiterlesen →

Gestrecktes Gras erkennen

In Deutschland wird Marihuana immer häufiger mit lebensbedrohlichen Substanzen gestreckt. Den Dealern ist dabei die Gesundheit der Personen, an die er das gestreckte Gras verkauft meist egal. Es dreht sich dabei alles nur alleine darum, das Gewicht und somit die Gewinnerzielung zu erhöhen...

weiterlesen →

Verwendung von Hanf

Hanfsamen ist als Nahrungsmittel nicht psychoaktiv, wohl aber reich an Proteinen und Fettsäuren und kann als Brei-Müsli gegessen werden. Eine Handvoll Hanfsamen pro Tag reicht, um genügend Proteine und Fettsäuren für den Tagesbedarf eines Erwachsenen zur Verfügung zu stellen.,,

weiterlesen →

Cannabis Nebenwirkungen

Der Konsum von Cannabisprodukten führt, je nach konsumierter Menge und Art des Konsums, einerseits oft zu angenehmen und entspannenden Effekten, welche sich unter anderem durch Geselligkeit und ansteckendes Lachen beschreiben lassen. Andererseits führt es jedoch auch nicht selten zu akuten Nebenwirkungen, welche sich durch eine Beeinträchtigung des Gedächtnis, der Aufmerksamkeit, der Reaktionsfähigkeit sowie der Feinmotorik und der Bewegungskoordination äußern...

weiterlesen →

Wie entsteht eine Cannabis-Psychose?

Durch den Cannabiskonsum können akute psychotische Symptome verursacht werden. Heutzutage liegt der THC Gehalt vom Cannabis deutlich über dem Durchschnitt der letzten 20 Jahre. Aus diesem Grund kommt es in den letzten Jahren öfters zu psychotischen Symptomen. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Menschen, die regelmäßig Cannabis konsumieren anfälliger für eine Psychose sind...

weiterlesen →

10 Gründe um mit dem Kiffen aufzuhören

Die persönliche Entwicklung läuft durch den Cannabiskonsum langsamer ab, als sonst. Die Aufgaben und die Verantwortung werden oft auf den nächsten Tag geschoben und alles was man tut wird nicht mit voller Motivation und Konzentration ausgeführt. Erst nach vielen Jahren wird einem deutlich, wie viel Zeit und Energie durch das Kiffen verloren gegangen ist...

weiterlesen →

Kiffen in der Schwangerschaft

5% Prozent aller Mütter in Deutschland konsumieren während der Schwangerschaft Cannabis. Damit gehört Marihuana zu den am häufigsten gebrauchten illegalen Drogen, die während der Schwangerschaft konsumiert werden.Etwa 180 Millionen Menschen weltweit konsumieren Cannabis...

weiterlesen →

Die Cannabis-Wirkung

Die Wirkung von Cannabis kann je nach Wirkstoffzusammensetzung und -gehalt, Dosis, Konsumform, eventuell enthaltenen Streckmitteln sowie von Gewöhnungseffekten, der psychischen und körperlichen Verfassung des Konsumentens und den Rahmenbedingungen des Konsums unterschiedlich ausfallen. Die Wirkung tritt ca. zehn Minuten nach dem Rauchen ein.

weiterlesen →

Cannabis-Entzug-Blog

Daniel B. ★★★★★

Unfassbar, wie effektiv diese Vorgaben sind. Ich hätte persönlich nicht damit gerechnet so schnell mit dem Kiffen aufzuhören. Ich bin endlich wieder voller Lebensenergie. Ich danke euch!

Marvin D. ★★★★★

Ich bin begeistert! In der Vergangenheit habe ich wirklich schon fast alle Methoden ausprobiert und immer blieb der dauerhafte Erfolg aus. Mit euren Techniken konnte ich es in kürzester Zeit dann doch schaffen!

Samuel H. ★★★★★

Danke Jungs, ihr wisst nicht wie dankbar ich euch bin! Ich fühle mich einfach so gut wie schon lange nicht mehr. Meine alte Freundin habe ich jetzt zum Glück auch wieder. Macht weiter so! Beste Grüße, Samuel